SpeakStarter

Deutsch Blog

blog

Zeiten in Österreich und Deutsch

Heute werden wir die Zeiten in der österreichischen Version der deutschen Sprache besprechen. Präteritum (Vergangenheit) und Plusquamperfekt (Vergangenheit zur Abstimmung von Ereignissen) werden in Österreich seit dem 16./17. Jahrhundert nicht für die mündliche Rede verwendet. „Ich ging“ klingt wie eine Fremdsprache. 6 mal auf Deutsch Nach den schriftlichen Regeln der deutschen Grammatik gibt es 6…

blog

Arbeitsvisum nach Deutschland

Wir haben bereits viel darüber gesprochen, wie man in einem der deutschsprachigen Länder studieren kann. Heute wird unser Thema ein Arbeitsvisum bekommen. Zunächst ist es unmöglich, ohne Arbeitsvisum in Deutschland zu arbeiten. Illegale werden nicht zur Arbeit eingestellt, weil die Gefahr groß ist, erwischt zu werden und hohe Geldstrafen zu zahlen, und es gibt genügend…

blog

Schweizerdeutsch schriftlich – Unterschiede und Besonderheiten

Heute stellen wir Ihnen die Funktionen des Schweizerdeutschen schriftlich vor. Verwenden Sie auf Schweizerdeutsch kein Eszett (ß). Das letzte Eszett wurde in der Schweiz am 4. November 1974 in der Zeitung NZZ verwendet. Stattdessen schreiben sie einfach „ss“. In der Schweiz werden französische Zitate verwendet („Weihnachtsbäume“) und keine deutschen Zitate („Füße“). Es gibt einen Unterschied,…

blog

Imperativ oder Imperativ auf Deutsch

In unserem heutigen Material zur Grammatik werden wir über die imperative Stimmung sprechen, die in der deutschen Sprache als Imperativ bezeichnet wird. Wir verwenden es, wenn wir eine Anfrage, Bestellung, Empfehlung usw. an eine andere Person oder Personengruppe richten. Im Allgemeinen fordern wir einen anderen auf, etwas zu tun: Wir rufen zum Handeln auf. Wir…

SpeakStarter

Melden Sie sich für eine Teststunde an